Baguette

Baguette

Zutaten



Zubereitung


Das Mehl sollte Type 550 sein, habe aber auch schon mit einer Mehlmischung aus 300 g Type 405 und 200 g Type 1050 gebacken.
Die Hefe mit dem Honig im lauwarmen Wasser auflösen.
Das Mehl und das Salz mit der Hefe mischen und alles zu einem weichen Teig zusammen rühren.
Den Teig ca. 1 Stunde gehen lassen. Danach zwei Kugeln daraus formen, mit Mehl bestäuben, einem feuchten Tuch abdecken und weitere 20 Minuten gehen lassen.


Die Bearbeitung des Teigs während der nächsten Stunde ist Faltarbeit.
Die Kugeln zu einem Viereck drücken, jede Ecke vom Viereck nacheinander zur Mitte falten und das so entstandene kleine „Paket“ umdrehen und wieder gehen lassen. Das Ganze nun alle 20 Minuten, also 3 Mal, so bearbeiten und falten. Anschließend jedes „Paket“ zu einem Baguette formen und noch einmal 15 Minuten gehen lassen.

Jedes Baguette mehrmals schräg mit einem scharfen Messer einschneiden, leicht mit Wasser anfeuchten und mit etwas Mehl bestäuben. So kann sich eine schöne Kruste bilden.

In den Backofen eine kleine Schale mit Wasser stellen und für 20 Minuten bei 220°C Umluft knusprig backen.

Bei unserem Backofen geht das mit der Funktion Klimagaren.

Zurück